Grundlagen der Mengenlehre

Die Menge ist eine Ansammlung von Objekten, von denen jedes nur einmal in dieser Menge vorkommt.

"Unter einer Menge verstehen wir eine Zusammenfassung von bestimmten wohlunterschiedenen Objekten unserer Anschauung oder unseres Denkens zu einem Ganzen." (Georg Cantor)

Mengenlehre beginnt mit Kreisen oder Kringeln. Ähnlich wie eben auf der Unterseite "Mathe" gibt es nicht nur die Menge der natürlichen Zahlen usw., sondern auch noch kleine Mengen, die man sich denken kann. Zum Beispiel kommt hier im nächsten Video die Menge mit den Elementen 1, 2 und 3 vor.

"Die Objekte heißen Elemente der Menge."


Die Mengenlehre für "Datenbanker"